Haustürgriffstange locker


Hallo,

Seit einiger Zeit wackelt die Edelstahlgriffstange an meiner Haustür. Leider ist die Stange nicht mit Madenschrauben befestigt. Es sind lediglich 2 gegenüberliegende Löcher hinter der Rosette am Übergang zur Tür zu sehen. Ich bin mit unsicher, ob es sich um ein Stift handelt, den man einfach herausschlagen kann. Kennst sich jemand damit aus?


Kannst mal ein Bild hochladen und den Link bekannt geben?

Anleitung hier.


Hall0,

sorry für die späte Antwort. War viel unterwegs.

Hier der Link zum Bild:http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname=20130804-122505-800.jpg




Gruß

Bearbeitet von juergen_rhe am 04.08.2013 12:40:42


Hallo,

und was ist von Innen an der Stelle zu sehen?

Gruß

Highlander


Hallo,

Es sind es eines der 2 gegenüberliegende Löcher hinter der Rosette am Übergang zur Tür zu sehen. Ich bin mit unsicher, ob es sich um ein Stift handelt, den man einfach herausschlagen kann.

Gruß


Versuchs einfach: Du kannst ja erstmal mit einem dünnen Schraubenzieher probieren, ob Du irgendwas schraubenartiges findest. Sonst eben dünnen Nagel rein und vorsichtig klopfen: wenn sich die Griffstange festigt - Problem erledigt. Wenn der Stift auf der anderen Seite rauskommt: wieder zurückschlagen. Wenn sich gar nichts tut: vielleicht ist doch ein Gewinde dran, z.B. Madenschraube mit Schlitz oder winzigem Inbus.


Hallo, danke für den Tipp.

Durch die Hitze der letzten Tage hat sich der Griff wieder stabilisiert und wackelt nicht mehr. "Selbstheilung?" . Ich warte mal ab und werde dann ggf. es mit einem dünnen Nagel versuchen

Soweit erst einmal.

Gruß



Kostenloser Newsletter