Marmeladen einkochen im Winter


Hallo,

mein Mann hat mir letztens einen Schub neuer Einmachgläser mitgebracht und da habe ich Lust bekommen, Marmeladen einzukochen. Nun hat ja die kalte Jahreszeit schon angefangen, die Beerenzeit ist vorbei und ich weiß nicht so recht, welche Marmeladen ich noch machen könnte. Hat jemand Ideen?

Danke und viele Grüße

Brigitte


Hallo Brigitte,

schau mal hier : https://www.frag-mutti.de/orangenmarmelade-herstellen-a28430/ die Marmelade von @Rumburak wurde schon oft gelobt :blumen:


Auch von mir: Hallo! :blumen:
GEMINI ist mir zuvorgekommen; auch ich dachte sofortan diese wunderbar leckere Marmelade von Rumburak. Ist zwar etwas Arbeit, aber es lohnt sich.

Auch für "Wintermarmelade" geeignet:
Rezepte mit Ingwer.

Ich habe es zwar noch nicht selbst hergestellt, da ich es bisher in NL - oder als englische MArmelade - fertig kaufte, aber ich würde mal bei @chefkoch o ä. nach einem Rezept stöbern.

Ich habe es mal kurz gemacht; da gibt es interessante Kombinationen, z.B. mit Birnen.
Huch, ich sehe gerade, dass es bei chefkoch 107 (!) MArmeladenrezepte mit Ingwer gibt.. Hm. ich mag es gerne ziemlich herb, aber wer es etwas abmildern möchte.

(Kommt auf meine to-do-Liste ;) )

Viel Spaß bei Stöbern und Kochen!

Bearbeitet von dahlie am 15.11.2014 21:08:36


BirnenMaronenMarmelade: aus 850g Birnen und 150g fein pürierte Maronen (die fertig gegarten) mit 1kg Gelierzucker und einem Beutelchen Einmachhilfe :)


und die erwähnte Orangenmarmelade ist fantastisch (selbst probiert) :blumen:


Prosecco-Aperol-Gelee mit Orange
Pflaume-Marzipan mit Rum


Zitat (Paradiesvogel @ 15.11.2014 21:22:20)
Prosecco-Aperol-Gelee mit Orange
Pflaume-Marzipan mit Rum

Lass uns bitte nicht am ausgestreckten Arm verhungern... :o

REzepte bitte! :blumen:

aber bitte: :D

750 ml Prosecco
200 ml Aperol
250 ml O-Saft
1 Spritzer Zitrone

Gelierzucker 1:3

1000 gr. gefrorene (oder frische) Pflaumen
200 gr. Marzipan
250 ml. Rum 54%
etwas Vanille
Gelierzucker 1:3

(hier kann man auch etwas Rum durch Mohn ersetzen.

Wir stoßen also künftig mit dem Brötchen an. :lol:


Bratapfelmarmelde; ich liebe sie!


beschwipste Himbeere:

1250 gr. gefrorene Himbeeren
Vanillemark
250 ml. Himbeergeist
Gelierzucker 1:3

Kürbis-Orangenmarmelade:

1000 gr. Kürbis (Hokkaido)
500 ml. Orangensaft
Gelierzucker 1:3


:heul: und wo krieg ich jetzt auf die schnelle Gläser für Marmelade her??? :sabber: :sabber: :sabber:


Ganz lieben Dank, Paradiesvogel! :blumen: :blumen:

Gefrorene Pflaumen und Rum habe ich sogar da - aber leider keinen Gelierzucker und Marzipan. :pfeifen:
Aber ich denke, ich werde alle mal ausprobieren. :)

Du hast mir tolle Ideen für Weihnachtsgeschenke gegeben! :applaus: :applaus: :applaus:

Fanti, Gläser habe ich da; zum Glück hat mein "Ausmist-Trieb" kurz davor angehalten. rofl

Würde dir gerne ein paar (aber nicht alle..) davon abgeben. :trösten:


Kiwi + Banane ist auch extrem lecker. Wer halt Bananen mag. :rolleyes:

Rezept folgt noch. Muss erstmal nachschauen.


..oder kocht doch mal eine leckere Kürbismarmelade :sabber: ich habe jetzt schon 8 Gläser in der Speisekammer zu stehen....auch hübsch verpackt ein nettes Geschenk zu Weihnachten :blumen:


Hallo Brigitte

Hier mal ein Marmeladenrezept (Birnen mit Amaretto) neulich gemacht und von der Familie für-sehr- gut befunden. ^_^

Birnenmarmelade mit Amaretto :

600 g Birnen kleingeschnitten, geschält
100 ml Zitronensaft
1 Pck. Zitronensäure
300 ml Apfelsaft, klar, ungesüßt
500 g Gelierzucker 2:1
3 EL Amaretto

Zubereitung
Birnen mit Zitronensaft und -säure in einen hohen Topf geben. Mit Apfelsaft und Gelierzucker unter ständigem Rühren 3 Min. sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen, mit Amaretto abschmecken und in Gläser füllen.

(Die Zitronensäure habe ich weggelassen....weil ich keine im Haus hatte und den Amaretto könntest du wenn Kinder mitessen auch weglassen. Stattdessen dann vielleicht ein paar Tropfen Bittermandel - von Dr. Oetk*er oder schlichweg von Al*di zufügen)


@ Binefant : habt ihr keine " 1€-Läden" bei euch? Da findest du solchen Schätzchen schon mal. Neulich habe ich noch welche bei RE*L,- gesehen.


hallo chrisje,

dein Birnen-Amaretto Rezept klingt ja köstlich :sabber: mal sehen wieviel Platz ich noch habe, denn Gläser hab ich noch genug, da koche ich noch ein paar Gläser ein :sabber:

Danke für das Rezept :blumen:


hi Gemini,

bitte, gerne :blumen:

Ist nicht so ganz viel Marmelade (bei 600 g Birnen-geschält, entkernt und in Würfel geschnitten - kein Wunder) Ich habe sie in 4 kleine Marmeladengläschen umgefüllt. Beim nächsten Mal mach ich halt die doppelte Menge. War nur zum ausprobieren und hat geklappt und geschmeckt.

Bearbeitet von chrisje am 17.11.2014 15:25:31


Zitat (chrisje @ 17.11.2014 14:56:10)
@ Binefant : habt ihr keine " 1€-Läden" bei euch? Da findest du solchen Schätzchen schon mal. Neulich habe ich noch welche bei RE*L,- gesehen.

Hallo chrisje, klar haben wir die, aber die haben doch Sonntags nicht auf ;-)

Ich hatte beim lesen soooooooo Lust, gleich welche auszuprobieren, Gelierzucker hab ich im Haus, einige der anderen Zutaten auch, nur eben grad keine Gläser :P

:D Im Winter koche ich gern Ananasmarmelade.


Zitat (Paradiesvogel @ 15.11.2014 22:19:47)
1000 gr. gefrorene (oder frische) Pflaumen
200 gr. Marzipan
250 ml. Rum 54%
etwas Vanille
Gelierzucker 1:3

Wir stoßen also künftig mit dem Brötchen an.  :lol:

Ich will heute Abend diese Marmelade kochen; habe aber nur Gelierzucker 1 : 2 bekommen.
Kann man sicher auch verwenden, wenn es dann halt auch mehr Zucker ist.
Habe zu den Pflaumen aus meinem Vorrat noch die letzte Packung bei L*dl aus der TK-Truhe erwischt. :D

Frage: Wo bekommt man den Zucker 1 : 3?
Und: Pflaumen usw. mit dem Stabmixer bearbeiten. Wie geht man mit dem Marzipan um? Auch zermatschen und mitmixen?


(Aber zerst will ich noch etwa 10 cm an der Armstulpe weiterstricken. ;) )

Hi,

ich warte ja gerade darauf, das es endlich mal friert und ich die Schlehen die ich schon seit ein paar Wochen im Visier habe, endlich ernten kann.

Hoffentlich bin ich schneller als die Vögel B)

Hat den jemand von Euch ein erprobtes Schlehenmarmeladen Rezept? chefkoch hab ich schonmal gekuckt, aber wie gesagt ich konnte es halt noch nicht ausprobieren.

Wenn mir mal wieder die Marmeladengläser ausgehen, frage ich einfach in meiner Familie, Bekannten oder im Kollegenkreis nach. Die freuen sich dann alle wenn ich Ihnen als Dank ein Glas selbstgemachte Marmelade schenke. :P

LG
SusiB


Bei 1:2 die Menge anpassen. Das kann mit Marzipan recht süß werden. Der Marzipan löst sich bei Hitze auf. Die Pflaumen passiere ich mit dem Pürrierstab, da dürfen ruhig noich kleine Stückchen drinnen sein.

Kürbismarmelade mache ich auch noch mit Orangensaft und Zimt. Dann kommt noch ein Schuss irgendetwas rein.

In diesem Jahr werden sie auf dem Weihnachtsmarkt verkauft.

Gläser mit weihnachtlichem Deckel kaufe ich für menig Geld bei E..y.


Danke für die schnelle Antwort! :blumen:
Dass es mit 2: 1 süßer wird, ist mirbekannt; ich will daher etwas Zirtonensaft hinzufügen - was sich sicher auch auf das Gelieren positiv auswirken wir.

(Hatte das bei den Erdbeeren vergessen; die MArmelade schmeckte sehr gut, war aber eher für Joghurt geeignet, denn sooo gerade kan man Brot und Brötchen nicht halten,dass nix runtertropft.)


So, ich habe heute Morgen doch noch 3 : 1 Gelierzucker gefunden; bei R*we.

Nun ist die Marmelade (Zwetschen-Marzipan-Rum) fertig. Und lecker! :sabber: :sabber:
DAnke noch mal für das Rezept, Paradiesvogel! :blumen:

Bearbeitet von dahlie am 18.11.2014 21:37:36


Liebe Paradiesvogel - und andere -, "wir" im Diskussionsforum haben einen speziellen thread für Rezepte die hier aufgetaucht sind und man also nicht unbedingt in den Tipps suchen muss. @nachi hat das mal eingerichtet.
Ich fände es wunderbar, wenn die tollen Marmeladenrezepte auch da auftauchen würden:
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=53060



Kostenloser Newsletter