maden in muelltonne


hallo ich habe maden in der muelltonne wie kann ich sie entfernen und wie kann ich den Bereich um die muell und biotonne schuetzen sie steht draussen unter dem carport kann mir bitte jemand helfen diese ekligen maden zu entfernen :( danke fuer eure Tipps schoenen tag noch

Bearbeitet von ChristianeF am 26.04.2015 15:33:37


Ich schenke Dir mal ein paar Großbuchstaben und einen Haufen Satzzeichen, bitte benutzen, dann wird Dein Beitrag deutlich lesbarer, so ist er fast eine Zumutung...

Und hier gibt es ein paar Madentipps bei FM
Maden die erste
Maden die zweite
Maden die dritte
Maden die vierte
hier kannst Du selbst nochmal suchen...


:rolleyes:

Herzlichen Dank fuer die tollen Tipps


:blumen: gern geschehen! Kannst Dich ja nochmal melden, wenn Dir ein Tipp geholfen hat (oder auch von Misserfolgen, damit andere davon profitieren können) :)


Essig, dann gehen sie ein. Es hilft wohl nur gewisse Dinge (bei mir oft Katzenfutter) nicht wegzuschmeissen.


Zitat (freiermensch @ 08.06.2015 14:48:49)
Es hilft wohl nur gewisse Dinge (bei mir oft Katzenfutter) nicht wegzuschmeissen.

Was machst Du stattdessen mit dem Futter?

Die Maden kannst du (nach Leerung) mit dem Kärcher auswaschen.

Fleischabfälle künftig luftdicht in ein Plastiksackerl einknoten, oder
im Kühlschrank bzw in der Tiefkühltruhe aufbewahren und erst am Tag der Leerung in die Tonne geben


Zitat (marasu @ 08.06.2015 16:56:07)

im Kühlschrank bzw in der Tiefkühltruhe aufbewahren und erst am Tag der Leerung in die Tonne geben

Na, das wäre mir persönlich aber bisschen zu eklig, denn wenn die Tonne, wie bei uns, nur aller paar Wochen abgeholt wird, möchte ich nicht so lange die Abfälle im Kühl- oder Gefrierschrank haben.
Abgesehen davon hätte ich auch kein Platz, weder in dem einen noch in dem anderen Schrank :wub:

Abfälle in einer separaten Dose im Gefrierfach ist doch weit weniger eklig, als eine Madenzucht in der Tonne.
Aber jeder wie er mag.


Zitat (marasu @ 08.06.2015 18:32:34)
Aber jeder wie er mag.

Das sowieso :pfeifen: :pfeifen:


Kostenloser Newsletter