Henna von Haut abbekommen


Gleich zum Einstieg eine Frage von mir.

Das Kind (14) meiner Nachbarin hat mit Henna-Farbe herumexperimentiert. Jetzt hat sie deutlich sichtbare Flecken in der Größe eines Zwei-Euro-Stücks auf beiden Handrücken. Die sollten ursprünglich mal schöne Muster werden.
Nachdem der Zeichenversuch unternommen war, wollte sie die Farbe wieder abwischen, was bei Henna natürlich dumm ist. Wir haben bisher Essig und Zitrone probiert. Hat nichts geholfen. Ich denke mal die Farbe ist schon zu lange auf der Haut.
Hat jemand von Euch eine gute Idee?


Hallo,

Zitrone ist da eher kontraproduktiv, die gibt man eigentlich eher zum Verstärken drauf :o
Wie lang war denn das Henna auf der Haut? Und, ganz wichtig - war es normales Henna oder so ein schnellwirkendes Kunstprodukt mit Henna-Anteilen?
Bei normalem Henna (also das reine Hennapulver mit Wasser angemacht) dürfte die Färbung noch nicht tief eingedrungen sein, gerade die verwischten Stellen sieht man am Folgetag schon fast gar nicht mehr. Helfen tut alles, was einen Peelingeffekt hat (Bitte aufpassen bei Kinderhaut)
Was die schnellwirkenden Fertigpackungen angeht, die werden ja sehr schnell ziemlich dunkel, da kann man es natürlich auch mit Schrubben versuchen, aber da kenne ich mich nicht so aus. Nur eins: Die Färbung ist ziemlich oberflächlich und vergeht bei häufigem Händewaschen recht schnell.


Ich würde auch einfach abwarten. Ansonsten gibt es hier noch Tipps: https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=13773

Bearbeitet von Natze am 06.03.2017 13:21:07


gaz einfach ... zigaretten Asche... und nein das ist nicht ekelig... einer der ältesten friseur tricks;)


Sille



Kostenloser Newsletter