Kritik an unsere lieben Foren-Moderatoren


Hallo zusammen,

bisher bin ich rundum begeistert mit frag-mutti. Die Community ist unglaublich nett und hilfsbereit und
im Grunde gibt es auch kaum etwas zu meckern.

Eine Kleinigkeit, die mir (auch beim stöbern) öfters auffällt, ist das manche Threads schnell und in meinen Augen
grundlos geschlossen werden.

Ich kenne die AGBs von frag-mutti aber ich habe den Eindruck, das oftmals einige Moderatoren Ihre Sache zu Ernst nehmen, nicht wirklich verstehen mit welchen Anliegen der Autor eine Frage stellt und aus den falschen Gründen
zu schnell gewisse Beiträge schliessen.

Ich könnte viele Beispiele aufzählen, aber gerne würde ich dies anhand meines letzten Beitrages machen wollen.
Vielleicht kann ich dadurch ja noch was lernen und ich hab mich wirklich falsch ausgedrückt ...

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...0#entry2403651

Zwar ist bei einem Hörsturz sicherlich der HNO zu besuchen aber zum einen, befinde ich mich in Behandlung und zum anderen, fragte ich ledeglich nach Ratschlägen von Betroffenen, wie diese damit umgegangen sind.

Viel Ruhe, wenn ja welche Tips, wie blended Ihr das Piepen aus etc. Das sind Dinge, die man aus eigener Erfahrung macht. Das hat wenig mit den verscheibungspflichtigen Medikamenten des HNO zu tun ...

Vor allem geben mir die leute Recht, die mir nach dem schliessen des Threads noch Nachrichten geschickt haben, mit Tips und Ratschlägen, zum Ablenken und Ruhe gönnen etc. Das wird mir vermutlich sehr weiterhelfen!

Ich möchte nochmals betonen, das ich die Arbeit der Moderatoren klasse finde, aber hin und wieder finde ich, werden Threads zu schnell geschlossen.

Liege ich damit so falsch oder welchen Eindruck habt Ihr?

Gruß, Nyke


PS: Immer wieder dieser Fehlerteufel ;)

Bearbeitet von Nyke am 27.12.2012 14:24:10


Liebe Nyke,

wir haben die Regel, dass wir hier keine medizinischen Ratschläge möchten, nicht aus Jux und Dollerei aufgestellt und sicher erst recht nicht, um den Muttis damit auf den zu gehen.

Genau so wie ein Arzt nicht der richtige Ansprechpartner für die streifenfreie Reinigung von Fensterglas ist, ist Frag-Mutti nicht der richtige Ort um sich Behandlungstipps für medizinische Probleme zu holen.

Krankheiten DÜRFEN nur von Ärzten behandelt werden. Die haben Medizin studiert, sind ausgebildet für die Behandlung von Patienten und haben die notwendige Sachkenntnis. Vorallem wird ein Arzt erst dann einen Behandlungsvorschlag machen, wenn er ALLES abgecheckt hat und absehen kann, welche Chancen und Risiken eine Therapie haben kann. Das können User in einem Forum schlicht nicht. Selbst wenn ein Arzt unter uns wäre, hätte er den Threaderöffner nicht selbst untersucht und kann nicht alle relevanten Faktoren abgeklärt haben um eine SICHERE Diagnose und Therapie vorzuschlagen.

Ich finde es schade, dass du es offensichtlich persönlich genommen hast, dass der Thread geschlossen wurde. Es hatte nichts mit deiner Person zu tun, sondern nur damit, dass wir hier - wie oben beschrieben - keine medizinischen Ratschläge verteilen DÜRFEN.

Wenn das in anderen Foren anders gehandhabt wird, mag das zwar so sein, hat aber auf die Entscheidungen, die bei FM getroffen werden, keinen Einfluss. Auch wenn die eigene Oma laufend "Hausmittelchen" empfirhlt und diese auch noch Anwendet, hat das keinen Einfluss auf die Entscheidungen, die bei FM getroffen werden. Dass mit dieser Regel offenbar einige nicht einverstanden sind, hat auch keinen Einfluss auf die Entscheidung, medizinische Themen sobald sie gegen die Regeln verstoßen, zu schließen. Denn letztlich ist der Betreiber für das verantwortlich, was hier geschrieben wird.

Nochmal: Die Entschiedung, den Thread zu schließen hat nichts mit dir persönlich zu tun.

Bearbeitet von Cambria am 27.12.2012 14:33:15


Zitat (Nyke @ 27.12.2012 14:21:21)
...aber zum einen, befinde ich mich in Behandlung und zum anderen, fragte ich ledeglich nach Ratschlägen von Betroffenen, wie diese damit umgegangen sind.

Zumindest ich lese da raus, dass hier keine ärztliche Beratung, sondern ein Erfahrungsaustausch gewünscht wurde - und Erfahrungsaustausch war doch die eigentliche Intention von FM, oder?

Vielen Dank für die schnelle Antwort Cambria.

Natürlich habe ich die Schliessung meines Threads nicht persönlich genommen und genuso hoffe ich, nimmt mir auch kein Mod meine kleine Kritik übel.

Mir ist eine vorschnelle Schliessung aber schon öfter aufgefallen, daher wollte ich das einfach mal ansprechen.

Genauso ging es mir in meinem o.g Thread nicht darum, von den Muttis irgendwelche Hausmittelchen genannt zu bekommen. Absolut nicht, da vertraue ich meinem Arzt.

Aber grundlegende Dinge kann mir auch der beste HNO Arzt nicht raten, sofern er nicht das gleiche Probleme selber schonmal hatte.

Jeder Mensch geht anders mit dem Pfeifton um. Vielleicht hätte eine Mutti mir raten können, wie man sich am besten ablenken kann. der eine Arzt sagt absolute Ruhe, der andere sagt Hintergrundgeräusche sind ein muss um sich abzulenken. Vielen hat auch Musik geholfen ... Erfahrungen einiger Muttis zur Ablenkung wären auch hier interessant gewesen.
Wie haben betroffene es geschafft, speziell Nachts noch schlafen zu können ...

Das sind Fragen, die in meinen Augen am besten die Leute beantworten können, die selbst schon mit dem problem konfrontiert waren.

Wie bereits gesagt, eine Therapie wollte ich sicherlich nicht von den Muttis bekommen ;D


Okay, gut dass du es nicht persönlich genommen hast. Klang nur etwas so, deshalb habe ich nochmal ausdrücklich betont, dass es nichts mit deiner Person zu tun hat.

Wie dem auch sei... zurück zum eigentlichen Thema :)

Das Thema, das du ansprichst, ist ja nicht zum ersten mal aufgetaucht. Immer waren es Threads, bei denen man sicher so oder so hätte entscheiden können. Nur entscheiden wir Mods - und auch die Admins - in solchen Zweifelsfällen eher "pro Sicherheit", als das vielleicht jemand getan hätte, der nur als Nutzer hier im Forum unterwegs ist.
Dass diese Entscheidungen dann manchmal nicht so leicht nachvollziehbar sind, verstehen wir. Aber wie ich bereits geschrieben habe, entscheiden wir lieber einmal zu viel fürs Schließen, als dass wir einmal "ach, wird schon nix sein" denken und dann bei Bernhard der Baum brennt und letztlich FM gefährdet ist.


ok das hatte ich ja auch schon mal geschrieben
und wieder genau in diesem Themenbereich wo gewonnen wurde :nene:

...Gitti, bitte mach mal nen konstruktiven Vorschlag wie Du es dir wünschen würdest. Denn aus " :nene: " kann man nicht erkennen, was wir besser machen können.

Wir werden sicher nicht, nur weil die Leute von Websitedesjahres ihre Kategorien komisch benennen (-> letztes Jahr hat Chefkoch gewonnen, die mit "Gesundheit" noch weniger am Hut haben als FM), uns dem unkalkulierbaren Risiko aussetzen, dass irgendwelche Pseudomedizinmänner hier rumhampeln können und völlig unverifizierbare "Tipps" geben.

Und wie schon gesagt: Es gibt immer Grauzonen wie zum Beispiel den Thread von Nyke, aber warum wir uns in diesen Zweifelsfällen eher für die Threadschließung entscheiden, habe ich schon beschrieben.

Bearbeitet von Cambria am 27.12.2012 18:15:23



Vielen Dank, ist erledigt!


Die Frage ist, ab wann handelt es sich um einen medizinischen Ratschlag und wann um einen Erfahrungsaustausch ? :hmm:


Zitat (figurenwerk-berlin @ 27.12.2012 18:13:27)
Laparaskopie

Danke @figurenwerk-berlin
endlich habe ich jetzt mehr Infos als bei Google gefunden.

Da bei meiner Frau während meines Urlaubs eine Laparaskopie gemacht wurde, sie den Arzt als Ausländerin absollut nicht verstanden hat, konnte ich mich bei FM informieren.

Bei ihrer Ärztin bekomme ich als Ehemann,wg. Datenschutz tel. keine Auskünfte.
Und bis 6.1. haben so gut wie alle Arztpraxen zu. Die Notdienste kann ich schlecht anrufen, die kümmern sich nur um Notfälle.
Und nach dem 6.1. fliege ich wieder ins Ausland, und kann wieder keinen Arzt anrufen.

Irgendwie ist es immer dieselbe Diskussion, was ich auch durchaus grundsätzlich verstehe. Auch wenn (oder gerade weil) es Grauzonen zwischen medizinischem Ratschlag und Erfahrungsaustausch gibt, muß sich doch der Betreiber dieser Website entscheiden, was er zuläßt oder nicht. Über die Gründe können wir zwar spekulieren, aber eben nicht demokratisch mitentscheiden. Das haben wir zu akzeptieren - auch wenn wir im Einzelfall selbst vielleicht anderer Ansicht sind.


Zitat (Naseweis03 @ 27.12.2012 20:32:47)
Irgendwie ist es immer dieselbe Diskussion, was ich auch durchaus grundsätzlich verstehe. Auch wenn (oder gerade weil) es Grauzonen zwischen medizinischem Ratschlag und Erfahrungsaustausch gibt, muß sich doch der Betreiber dieser Website entscheiden, was er zuläßt oder nicht. Über die Gründe können wir zwar spekulieren, aber eben nicht demokratisch mitentscheiden. Das haben wir zu akzeptieren - auch wenn wir im Einzelfall selbst vielleicht anderer Ansicht sind.

Sicherlich hast du teilweise recht Naseweis...

Die frage stellt sich aber dann, ob solche Diskussionen hier überhaupt geführt werden können...

Die Existenz dieses Threads dürfte die Antwort auf deine Frage sein...


Kon­se­quent wäre es das Unterforum Gesundheit gänzlich
zu löschen/schließen.


Lassie, das ist tatsächlich eine Idee. Ich glaube aber, dass trotzdem Threads eröffnet werden würden, die geschlossen werden müssten.


Zitat (lassie @ 27.12.2012 20:46:18)
Kon­se­quent wäre es das Unterforum Gesundheit gänzlich
zu löschen/schließen.

Oder auch andere Themen, die als Verkaufsberatung verstanden werden könnten....

Der Unterschied zwischen "Verkaufsberatung" (wobei Werbung noch ein Sonderfall ist) und medizinischer Beratung ist, dass die "Verkaufsberatung" nicht staatlich reguliert ist - sprich: Jeder kann irgendwas verkaufen, jemandem ein Produkt empfehlen oder was auch immer. Aber nur wer Medizin studiert und abgeschlossen hat und approbierter Arzt ist, darf medizinisch beraten (mal abgesehen von Apothekern, die aber ähnlich strengen Regeln unterliegen).

Liegt ja auch auf der Hand, denn mit der Gesundheit von Leuten lässt sich ungleich größerer Schaden anrichten, als wenn man mal aus Versehen zu viel oder zu wenig Tapete kauft...


Zitat (Cambria @ 27.12.2012 20:52:07)
Der Unterschied zwischen "Verkaufsberatung" (wobei Werbung noch ein Sonderfall ist) und medizinischer Beratung ist, dass die "Verkaufsberatung" nicht staatlich reguliert ist - sprich: Jeder kann irgendwas verkaufen, jemandem ein Produkt empfehlen oder was auch immer. Aber nur wer Medizin studiert und abgeschlossen hat und approbierter Arzt ist, darf medizinisch beraten (mal abgesehen von Apothekern, die aber ähnlich strengen Regeln unterliegen).

Liegt ja auch auf der Hand, denn mit der Gesundheit von Leuten lässt sich ungleich größerer Schaden anrichten, als wenn man mal aus Versehen zu viel oder zu wenig Tapete kauft...

Nun ja, Cambria...
Aber wer entscheidet letztendlich was hier eine medizinische Beratung ist und was eine Diagnose ?
Die Mods ?
Wenn ja, aufgrund welcher Qualifikation ?
Mir kommt es hier manchmal so vor, als ob ein Zahnarzt gleich alle Zähne zieht, so kann er sich sicher sein, daß der "Richtige" dabei ist...

Tante Edit meint

Ich kann mich dunkel daran erinnern, daß so mancher Thread aufgrund sog. Verkaufsberatung geschlossen wurde...
Natürlich kann ich mich aber auch irren...

Bearbeitet von Geierchen am 27.12.2012 21:02:22

An Threadschließungen wegen Verkaufsberatung kann ich mich nicht erinnern. Wegen Werbung allerdings an einige...
Allerdings ist das ja nicht das Thema von Nyke's Kritik gewesen.

Welche Threads geschlossen werden und welche nicht, wird von den Mods als Team und von den Administratoren entschieden.


Zitat (Geierchen @ 27.12.2012 21:00:12)
...

Ich kann mich dunkel daran erinnern, daß so mancher Thread aufgrund sog. Verkaufsberatung geschlossen wurde...
Natürlich kann ich mich aber auch irren...

vermutlich, wenn die "Verkaufsberatung" in heftige Werbung ausgeartet ist...

Zitat (Cambria @ 27.12.2012 21:06:04)
An Threadschließungen wegen Verkaufsberatung kann ich mich nicht erinnern. Wegen Werbung allerdings an einige...
Allerdings ist das ja nicht das Thema von Nyke's Kritik gewesen.

Welche Threads geschlossen werden und welche nicht, wird von den Mods als Team und von den Administratoren entschieden.

Die Kriterien unter denen dieses geschieht, scheinen mir doch ziemlich schwammig und sind in der AGB nicht eindeutig hinterlegt...(Meine Meinung)..
Möglicherweise kann man auch nicht alles 100 % abdecken, aber diese "Basta" Mentalität unter denen Threads geschlossen werden finde ich dann auch nicht so dolle...(Wieder nur meine Meinung)...

Zitat (Binefant @ 27.12.2012 21:06:52)
vermutlich, wenn die "Verkaufsberatung" in heftige Werbung ausgeartet ist...

Da stellt sich die Frage, ab wann ist es Werbung ?
Aber das hatten wir ja glaube ich schon mal....

Cambria, vielleicht darf ich auch kurz "senfen": im Vergleich zu anderen Foren finde ich die Regeln hier etwas intransparent, was sicher auch daran liegt, dass es den Tippbereich und den Forumsbereich gibt und für beide vielleicht nicht die gleichen Regeln gelten. Wann ist etwas Werbung, wann nicht? Wenn Figurenwerk sagt, er ist mit der Heißklebepistole XYZ sehr zufrieden und dafür einen Link einstellt, ist das nicht OK. Wenn aber bei den Tipps von Bernhard ein Link zu einer bestimmten (Verkaufs-)webpage empfohlen wird, ist das schon OK? Ich möchte nur aufzeigen, wo hier die Fragezeichen auftauchen.

Die ehemalige userin Ernestina durfte hier in beiden Bereichen mehrfach behaupten, dass einzig und allein von einem Löffel Olivenöl am Morgen ohne jede weitere Veränderung automatisch abnimmt, andere geben ihre Erfahrungen in einem gesundheitlichen Bereich weiter und der Thread wird geschlossen. Dass Ernestinas Tipps alle gelöscht wurden, hat ja dann andere Gründe gehabt.

Ich hoffe, ich konnte klarer machen, wo hier für einige die Intransparenzen liegen können. Vielleicht kannst Du hier ja was klarer machen.


Zitat (Geierchen @ 27.12.2012 21:00:12)
Aber wer entscheidet letztendlich was hier eine medizinische Beratung ist und was eine Diagnose ?
Die Mods ?
Wenn ja, aufgrund welcher Qualifikation ?
Mir kommt es hier manchmal so vor, als ob ein Zahnarzt gleich alle Zähne zieht, so kann er sich sicher sein, daß der "Richtige" dabei ist...

Es spielt nicht wirklich eine Rolle, ob wir das tatsächlich entscheiden können.
Wir Mods haben ganz einfach nicht die Zeit jeden Beitrag Wort für Wort zu überprüfen.
Deshalb handeln wir nach dem Motto "wehret den Anfängen".

Ich habe mir den Beitrag von Nyke mehrfach durchgelesen.
Ja, sie fragt nach Erfahrungen, aber auch nach Tipps.
Und das kann dann sehr schnell aus dem Ruder laufen.

Nyke, anscheinend bist du mit der ärztlichen Behandlung nicht wirklich zufrieden.
Du weist nicht einmal ob du Cortison bekommen hast.
Da sehe ich schon die potentiellen Antworten vor mir
"nimm die bloß nicht, nimm was anderes, meine Oma schwört auf Heilpflanzen".

Reiner Erfahrungsaustausch wäre, wenn jemand fragt "wie kommt ihr mit einem Gipsbein die Treppe runter"
Oder wenn du ganz klar gesagt hättest "mein Arzt hat gesagt, ich soll mich ablenken, wie macht ihr das"
da könnten ebenfalls Betroffene den Rat geben, pfeifen, singen, in die Hände klatschen.....

Es muss einfach klar sein, FM ist kein Gesundheitsforum.


Zum Thema intransparente Regeln:
Ja, es mag sein, dass wir hier mehr Regeln haben, als in anderen Foren. Andererseits sind sie aber auch so geschrieben, dass man sie verstehen kann - das "Fachchinesisch" ist wirklich auf ein Minimum reduziert und wann immer es eine neue Regel gibt oder wir uns für eine bestimmte Auslegung/Lesart der Regeln entscheiden - besser gesagt: Bernhard sich dafür entscheidet - bemühen wir uns, diese Neuerung so transparent wie möglich zu gestalten und beispielsweise in einem eigenen Thread darauf hinzuweisen und zu informieren.

Beispielsweise ist die Sache mit dem neuen Umgang mit den medizinischen Themen für jedermann deutlich sichtbar als allererstes Thema im Gesundheitsunterforum gepinnt - es ist also immer "on top" und jeder kann es lesen.
Wir weisen sogar bei vielen Threadschließungen oft genug darauf hin.

Bearbeitet von Cambria am 27.12.2012 21:46:48


Zitat (Die Außerirdische @ 27.12.2012 21:30:23)
Es spielt nicht wirklich eine Rolle, ob wir das tatsächlich entscheiden können.
Wir Mods haben ganz einfach nicht die Zeit jeden Beitrag Wort für Wort zu überprüfen.
Deshalb handeln wir nach dem Motto "wehret den Anfängen".

Ich habe mir den Beitrag von Nyke mehrfach durchgelesen.
Ja, sie fragt nach Erfahrungen, aber auch nach Tipps.
Und das kann dann sehr schnell aus dem Ruder laufen.

Nyke, anscheinend bist du mit der ärztlichen Behandlung nicht wirklich zufrieden.
Du weist nicht einmal ob du Cortison bekommen hast.
Da sehe ich schon die potentiellen Antworten vor mir
"nimm die bloß nicht, nimm was anderes, meine Oma schwört auf Heilpflanzen".

Reiner Erfahrungsaustausch wäre, wenn jemand fragt "wie kommt ihr mit einem Gipsbein die Treppe runter"
Oder wenn du ganz klar gesagt hättest "mein Arzt hat gesagt, ich soll mich ablenken, wie macht ihr das"
da könnten ebenfalls Betroffene den Rat geben, pfeifen, singen, in die Hände klatschen.....

Es muss einfach klar sein, FM ist kein Gesundheitsforum.

Das ist wahrscheinlich deine Interpretation der Dinge...

Also - falls Bernhard hier mitliest: was mich sehr stört, ist: in den Tipps werden durchaus Ratschläge gegeben, die hier im Forum sehr schnell abgewürgt werden würden. (oje, tolles Deutsch).

Wieso ist das in den Tipps kein Problem? da schlackere ich manchmal mti den Ohren, was da so empfohlen wird (auch in den Kommentaren zu den Tipps).

Ja, gehört nicht sooo direkt zu diesem Thema hier, daher nur als Frage an Bernhard...
B)


Zitat (Cambria @ 27.12.2012 21:36:18)
Zum Thema intransparente Regeln:
Ja, es mag sein, dass wir hier mehr Regeln haben, als in anderen Foren. Andererseits sind sie aber auch so geschrieben, dass man sie verstehen kann - das "Fachchinesisch" ist wirklich auf ein Minimum reduziert und wann immer es eine neue Regel gibt oder wir uns für eine bestimmte Auslegung/Lesart der Regeln entscheiden - besser gesagt: Bernhard sich dafür entscheidet - bemühen wir uns, diese Neuerung so transparent wie möglich zu gestalten.

Beispielsweise ist die Sache mit dem neuen Umgang mit den medizinischen Themen für jedermann deutlich sichtbar als allererstes Thema im Gesundheitsunterforum gepinnt - es ist also immer "on top" und jeder kann es lesen.
Wir weisen sogar bei vielen Threadschließungen oft genug darauf hin.

Ich denke, daß so ziemlich alle User hier die AGB lesen können und ich bin mir auch sicher, daß es genauso viele Lesarten und Interpretationen gibt...

Und meistens ist es auch so, daß die Threads die geschlossen werden, sehr oft mit einem "Basta" (sinngemäß zu verstehen) geschlossen werden....

Und sorry, wenn jemand schreibt das er Kopfschmerzen hat und ich ihm empfehle eine Kopfschmerztablette zu nehmen, kann man das wohl schwerlich als medizinische Beratung ansehen...

Denn das erinnert mich daran, daß sich in einem Schnellrestaurant mal jemand heißen Kaffee über die Beine geschüttet hat...
Das Schnellrestaurant wurde vom "Opfer" verklagt, weil auf dem Becher kein Warnhinweis zu lesen war, daß der Kaffee heiß ist....

I think you catch my drift....

Geierchen, I caught your drift. Du hast doch grade selbst die Antwort gegeben, weshalb wir so handeln, wie wir handeln: Damit eben das Forum und Bernhard als sein Betreiber nicht mit einer "Der Kaffee war heiß, woher sollte ich das denn wissen????"-Klage überzogen wird.

Was würdest du dir denn anstelle der von dir als "Basta"-Schließungen empfundenen Vorgehensweise wünschen?

Bearbeitet von Cambria am 27.12.2012 21:56:40


Zitat (Cambria @ 27.12.2012 21:56:01)
Geierchen, I caught your drift. Du hast doch grade selbst die Antwort gegeben, weshalb wir so handeln, wie wir handeln: Damit eben das Forum und Bernhard als sein Betreiber nicht mit einer "Der Kaffee war heiß, woher sollte ich das denn wissen????"-Klage überzogen wird.

Was würdest du dir denn anstelle der von dir als "Basta"-Schließungen empfundenen Vorgehensweise wünschen?

Cambria

Ich bezweifle mal, daß es in Deutschland möglich ist, mit einer solchen Klage durchzukommen..(Falls FM unter deutsche Gesetzgebung fällt)...
Kennst du die Story mit dem Richter und dem Schokoriegel einer sehr bekannten Marke ?

Zum deinem zweiten Absatz : Der Ton macht die Musik... ;) (In dem Falle auch in der Schriftform)....

Bearbeitet von Geierchen am 27.12.2012 22:02:39

Zitat (Cambria @ 27.12.2012 21:36:18)
Zum Thema intransparente Regeln:
Ja, es mag sein, dass wir hier mehr Regeln haben, als in anderen Foren. Andererseits sind sie aber auch so geschrieben, dass man sie verstehen kann - das "Fachchinesisch" ist wirklich auf ein Minimum reduziert und wann immer es eine neue Regel gibt oder wir uns für eine bestimmte Auslegung/Lesart der Regeln entscheiden - besser gesagt: Bernhard sich dafür entscheidet - bemühen wir uns, diese Neuerung so transparent wie möglich zu gestalten und beispielsweise in einem eigenen Thread darauf hinzuweisen und zu informieren.


Zitat
Zum Thema intransparente Regeln: Ja, es mag sein, dass wir hier mehr Regeln haben, als in anderen Foren.


Nein, das meinte ich nicht. Sorry, falls ich mich ungenau ausgedrückt haben sollte. Ich sagte nicht, dass es hier mehr Regeln gibt, sonder ich empfinde die Regeln bzw. die Anwendung der bestehenden Regeln als intransparent. Das geht anscheinend auch anderen so, wenn ich das hier richtig lese.

Zitat
... oder wir uns für eine bestimmte Auslegung/Lesart der Regeln entscheiden - besser gesagt: Bernhard sich dafür entscheidet - bemühen wir uns, diese Neuerung so transparent wie möglich zu gestalten und beispielsweise in einem eigenen Thread darauf hinzuweisen und zu informieren.


Ja, das stimmt.

Zitat
Beispielsweise ist die Sache mit dem neuen Umgang mit den medizinischen Themen für jedermann deutlich sichtbar als allererstes Thema im Gesundheitsunterforum gepinnt - es ist also immer "on top" und jeder kann es lesen. Wir weisen sogar bei vielen Threadschließungen oft genug darauf hin.


Jep. Stimmt auch. Trotzdem ist es nicht einfach nachzuvollziehen, wie mein Beispiel mit dem Löffel Olivenöl zeigt. Auf das niemand eingegangen ist, BTW. Eigentlich überhaupt nicht auf meine Beispiele.

Edit: Sorry wegen des Doppelzitats. Hätte das gerne noch korrigiert, ging nicht. Wäre schön, wenn ein Mod das große Zitat löschen könnte. Der besseren Lesbarkeit wegen.

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 27.12.2012 22:03:23

Zitat (Geierchen @ 27.12.2012 22:00:44)
Cambria

Ich bezweifle mal, daß es in Deutschland möglich ist, mit einer solchen Klage durchzukommen..(Falls FM unter deutsche Gesetzgebung fällt)...
Kennst du die Story mit dem Richter und dem Schokoriegel einer sehr bekannten Marke ?

Zum deinem zweiten Absatz : Der Ton macht die Musik... ;) (In dem Falle auch in der Schriftform)....

Ja okay, Ton macht Musik. Schon verstanden... das Problem ist nur, dass man das im Internet noch schlechter steuern kann, als im realen Leben.

Das meine ich völlig ernst: Könntest Du mal ein Sätzchen formulieren, das du schreiben würdest, wenn du Mod wärst und einen Thread schließen müsstest?

Zitat (HörAufDeinHerz @ 27.12.2012 21:17:50)
...dass es den Tippbereich und den Forumsbereich gibt und für beide vielleicht nicht die gleichen Regeln gelten.

Richtig, im Tippbereich dürfen Hinz und Kunzula bedenklichste Gesundheitstipps ungeprüft nach Lust und Laune veröffentlichen, und die Diskussion hierzu wird munter toleriert.

Denn die Werbeeinahmen durch die Tippseite ist das eigentliche Kerngeschäft dieser inzwischen kommerziellen Website.

Deswegen wurde FM auch werbewirksam zur Website 20XY im Bereich Gesundheit nominiert.

[Sarkasmus an]
Daher geht der (im schlimmsten Falle, der hoffentlich nie eintreten wird (!) ) Verlustfall eines tippanimierten experimentierfreudigen Users quasi auf Geschäftskosten.

Das Diskussionsforum hingegen ist reiner Service, quasi ein moderiertes Gästebuch.

Hier sind rechtliche Probleme ein zu minimierendes (finanzielles) Risiko.
[Sarkasmus aus]

Versteht mich nicht falsch: Ich gönne es den Jungs von Herzen, mit der richtigen Idee zur richtigen Zeit am Start gewesen zu sein, und ganz klar auch, dass sie inzwischen ganz erträglich davon leben können.

Neidfreie Congrats! Absolut kein Thema!

Und jetzt kommt das große ABER...

Beim Thema Gesundheit hört für mich persönlich der Spaß irgendwo auf.
Wenn im Tippbereich heitere Ratschläge wie "Nimm Ohrentropfen gegen Augenschmerzen" kommentarlos veröffentlicht werden, während Threads wie "Hausmittel gegen Heiserkeit" im Diskussionsforum zugemacht werden, stimmt die Relation nicht.

Und Tipps wie "Nimm Ohrentropfen gegen Augenschmerzen" sind kein Erguß meiner überbordenden Phantasie. Wer hier schon länger unterwegs ist, weiß, dass es ähnliche Tipps hier schon zuhauf gab.

Und ebenso häufig gab es schon entsprechende Dikussionen hier.

Daher erneut meine Bitte:

Vancouver: Bitte klammert gesundheitliche Themen konsequent und grundsätzlich endgültig mit Nachdruck aus!

Und zwar ehe jemand durch eine Veröffentlichung im Tippbereich ernsthaften Schaden nimmt, dem dann hier im Forum keiner helfen kann, weil der Thread aufmerksam zeitig geschlossen wird.

Zitat (fReady @ 27.12.2012 22:05:02)
Und Tipps wie "Nimm Ohrentropfen gegen Augenschmerzen" sind kein Erguß meiner überbordenden Phantasie. Wer hier schon länger unterwegs ist, weiß, dass es ähnliche Tipps hier schon zuhauf gab.

Wenn Du solche Tipps im Tippbereich siehst, dann melde sie mit dem Button und Bernhard nimmt sie - sofern berechtigt - sehr schnell wieder raus. Habe ich auch schon gemacht und die "gefährlichen" Tipps sind gelöscht worden.

Zitat (Cambria @ 27.12.2012 22:03:50)
Ja okay, Ton macht Musik. Schon verstanden... das Problem ist nur, dass man das im Internet noch schlechter steuern kann, als im realen Leben.

Das meine ich völlig ernst: Könntest Du mal ein Sätzchen formulieren, das du schreiben würdest, wenn du Mod wärst und einen Thread schließen müsstest?

Aufgrund einer unsicheren Rechtslage, sehen wir uns leider gezwungen diesen Thread zu schließen.
Das Risiko einer Abmahnung oder die Erhebung einer Klage bzgl. dieses Themas ist finanziell nicht abschätzbar und könnte dazu führen, daß der Betreiber dieses Forums aus diesen Gründen ggf. FM schließen muß.

Wir bitten um euer Verständnis.

Euer FM Team

(Wie wäre das) ?

sorry, aber jeder, der sich hier bei FM anmeldet, hat die Regeln akzeptiert. Dazu gehört doch auch das "nichterteilen" von medizinischen Tipps. Also mit Hinweis auf Nichteinhaltung der Forenregeln dichtmachen. Punkt.

Oder willst Du bei McDoof (oder in jedem anderen Cafe) Deinen Kaffee immer mit dem Satz " Bitte seien Sie vorsichtig, der Kaffee ist heiß und könnte, wenn Sie sich diesen über die Hose schütten, Verbrennungen hervorrufen" serviert bekommen?


"Aufgrund einer unsicheren Rechtslage" - die ist nicht unsicher. Ich glaube auch nicht, dass es mit einem Standardspruch getan ist, denn die Begründung sollte ja klar machen, was gerade an diesem Thread so "schlimm" ist, dass man ihn schließen muss.


Zitat (Ribbit @ 27.12.2012 21:51:14)
Also - falls Bernhard hier mitliest: was mich sehr stört, ist: in den Tipps werden durchaus Ratschläge gegeben, die hier im Forum sehr schnell abgewürgt werden würden. (oje, tolles Deutsch).

Wieso ist das in den Tipps kein Problem? da schlackere ich manchmal mti den Ohren, was da so empfohlen wird (auch in den Kommentaren zu den Tipps).

Ja, gehört nicht sooo direkt zu diesem Thema hier, daher nur als Frage an Bernhard...
B)

Das alles frage ich mich allerdings auch.
Danke, :blumen: dass du es mal so deutlich formuliert hast.

Ebenso interessiert mich, warum es im Forum und bei den Tipps so unterschiedliche Regeln für das Einstellen von Fotos gibt.

Zitat (HörAufDeinHerz @ 27.12.2012 22:24:08)
"Aufgrund einer unsicheren Rechtslage" - die ist nicht unsicher. Ich glaube auch nicht, dass es mit einem Standardspruch getan ist, denn die Begründung sollte ja klar machen, was gerade an diesem Thread so "schlimm" ist, dass man ihn schließen muss.

Ich verstehe was du meinst, aber eine vollständige juristische Begründung wäre wohl etwas zu viel verlangt...

Wie würdest du den Formulieren ?

Mein Satz ist ja nur ein Vorschlag und nicht in Stein gemeißelt....

Zitat (Geierchen @ 27.12.2012 22:19:14)
Aufgrund einer unsicheren Rechtslage, sehen wir uns leider gezwungen diesen Thread zu schließen.
Das Risiko einer Abmahnung oder die Erhebung einer Klage bzgl. dieses Themas ist finanziell nicht abschätzbar und könnte dazu führen, daß der Betreiber dieses Forums aus diesen Gründen ggf. FM schließen muß.

Wir bitten um euer Verständnis.

Euer FM Team

(Wie wäre das) ?

Ah, okay. Danke für den Vorschlag, ich sehe jetzt besser, was ihr meint.

Bearbeitet von Cambria am 27.12.2012 22:29:16

Zitat
sorry, aber jeder, der sich hier bei FM anmeldet, hat die Regeln akzeptiert. Dazu gehört doch auch das "nichterteilen" von medizinischen Tipps. Also mit Hinweis auf Nichteinhaltung der Forenregeln dichtmachen. Punkt.


Stimmt schon, bringt mich aber zur Frage, warum das im Tippbereich möglich ist, was im Forumsbereich zum Schließen des Threads führt. Sowohl medizinische Tipps als als Werbung. Beispiele siehe meinen post oben.

Zitat (Binefant @ 27.12.2012 22:18:23)
Wenn Du solche Tipps im Tippbereich siehst, dann melde sie mit dem Button und Bernhard nimmt sie - sofern berechtigt - sehr schnell wieder raus.

Woher nimmt Bernhard die Berechtigung?
Ist er Mediziner?

Zitat (Jeannie @ 27.12.2012 22:32:08)
Woher nimmt Bernhard die Berechtigung?
Ist er Mediziner?

Bernhard ist der Betreiber. Das sollte als Qualifikation für das Administrieren seines Forums ausreichen, nicht?

Naja, man kann argumentieren, dass er es entscheidet, weil er der Betreiber ist. Das macht es aber nicht transparenter.

Edit: hat sich mit der Replik von Cambria überschnitten. Aber Cambria: macht das die Sache transparenter? Sorry, wenn ich immer darauf zurückkomme, aber dazu habt Ihr bisher gar nichts gesagt?

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 27.12.2012 22:37:22


Danke Cambria, das wollte ich auch schreiben. Und Bernhard entscheidet auch, was als medizinische Beratung zu werten ist und was nicht, denn: im Fall des Falles hält er seinen Kopf dafür hin!


Zitat (Cambria @ 27.12.2012 22:34:10)
Bernhard ist der Betreiber. Das sollte als Qualifikation für das Administrieren seines Forums ausreichen, nicht?

Man könnte auch sagen er sitzt am längeren Hebel... ;)

Zitat (HörAufDeinHerz @ 27.12.2012 22:35:52)
Naja, man kann argumentieren, dass er es entscheidet, weil er der Betreiber ist. Das macht es aber nicht transparenter.


Zitat
Aber Cambria: macht das die Sache transparenter? Sorry, wenn ich immer darauf zurückkomme, aber dazu habt Ihr bisher gar nichts gesagt?


HörAufDeinHerz, langsam gehen mir die Ideen aus...

Jede Regeländerung wird öffentlich gemacht. Es gibt Postings, die explizit auf alle Änderungen der Forenregeln/AGB hinweisen. Die Forenregeln/AGB sind für jedermann jederzeit einsehbar.
Wenn ein Posting oder ein Thread gegen die Forenregeln verstößt, greifen Administratoren und/oder Moderatoren ein. Wer diese Personen sind, ist ebenfalls für alle ersichtlich.
Siehst du einen Optimierungsbedarf, den wir noch nicht entdeckt haben?

Wir können keinen Katalog erarbeiten, an dem man ganz genau abhaken kann - so nach dem Motto: Aspirin empfehlen - okay, Amputation des linken Oberschenkels mit dem Küchenmesser empfehlen - nicht okay.

"Echte" Gesetze funktionieren ja auch nicht nach diesem Schema, sondern sind bewusst etwas genereller gehalten - sonst würden sie ausufern.

Und dass unsere Forenregeln bei Weitem nicht von jedem, der hier unterwegs ist, gelesen wurden, ist keine Neuigkeit. Wie viel mehr Leute würden sie nicht lesen, wenn sie noch länger wären, weil wir jeden möglcihen Anwendungsfall erstmal in die Regeln schreiben müssten, damit wir uns nicht den Vorwurf der Intransparenz machen lassen müssten...?

Bearbeitet von Cambria am 27.12.2012 22:50:29

Zitat (Cambria @ 27.12.2012 22:34:10)
Bernhard ist der Betreiber. Das sollte als Qualifikation für das Administrieren seines Forums ausreichen, nicht?

Ich habe Bernhards Rechte als Admin nie angezweifelt.
Es ging mir um die Beurteilung der (grauzonenmäßigen) medizinischen Tipps, die von den Mods beurteilt werden.

Und ganz entschieden um die Ungleichbehandlung der Tipps im Tippbereich und im Forum.

So,

jetzt von mir auch noch einige Anmerkungen.

1. Unterschiede zwischen Tips und Forum:

Die Tips werden von Bernhard alleine moderiert. Er entscheidet und steht für seine Entscheidungen "gerade".
Das Forum wird von mehreren unterschiedlichen Menschen moderiert. Wir versuchen, im Sinne von Bernhard die Entscheidungen zu fällen. Schliesslich können wir nicht jedesmal Bernhard dazu befragen.
Gut, zugegeben, der Ton macht die Musik. Aber wenn immer wieder dieselben User die selben "Fehler" machen, wird es auch dem geduldigsten Moderator irgendwann zu bunt. Sollte nicht so sein, aber wir sind auch nur Menschen.

2. Das engere Auslegen der Regeln:

Darf ich daran erinnern, das wir vor nicht allzulanger Zeit ein heftiges Problem hier im Forum hatten, auf Grund dessen einige Änderungen durchgeführt werden mussten?
Es ist so, dass es in manchen Kulturkreisen bestimmte Äusserungen, die bei uns vielleicht ein mildes Schulterzucken hervorrufen würden, dort zu gewalttätigen Protesten führen können.
Genauso ist es bei medizinischen Aussagen. Was bei unbedarften Usern noch als "Hausmittel" durchgeht, könnte bei einem Rechtsanwalt zu Dollarzeichen in den Augen führen. Und das wäre schlecht für Bernhard.

Weiterhin ist es durchaus schon vorgekommen, dass ein User sich den Text des Thread-Eröffners schlecht durchgelesen hat bzw. falsch verstanden hat und daraufhin einen in dieser Situation lebensgefährlichen (!) Tip abgegeben hat. In anderen Situationen wäre dieser Tip sicherlich angebracht gewesen.

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter